Aktuelle Arbeiten

»Wer auf andere Leute wirken will, der muss erst einmal in ihrer Sprache mit ihnen reden (Kurt Tucholsky)

​Broinhof

Aus dreierlei Gründen freue ich mich sehr, dass mich Manuel Kreuzer und sein Kunde, der Broinhof, als Texterin engagierte: Zum einen sind regional produzierte Bio-Lebensmittel ohnehin eine Herzenssache, zum Zweiten führt Familie Starkl ihren Hof und den neuen Hofladen mit unglaublich viel Leidenschaft und drittens ist das Erscheinungsbild einfach großartig und authentisch.



​Publisher

​​In dieser Publisher-Ausgabe​ stelle ich die Arbeiten des Künstlers Chris Tille vor, der sich mit seinen ​​Werken immer an der Grenze zwischen Fotografie und Wissenschaft bewegt. Fotografie neu denken!



​​​Red Dot Award: Product Design

​​Das Red Dot Award: Product Design-Jahrbuch ist quasi die Bibel des Produktdesigns und der Industrie. In diesem Jahr war ich stolzes Mitglied des Autorenteams und konnte mich intensiv mit unzähligen ausgezeichneten Innovationen textlich auseinandersetzen.



​​​Eberl Print

​Was für ein Schmuckstück: Die Xperience-Box von Eberl Print ist eine fantastische Inspirationsquelle, die die vielfältigen Möglichkeiten in punkto Druck, Veredelung, Konstruktion und Verarbeitung im Packaging-Bereich präsentiert. Konzipiert und gestaltet wurde das kreative Tool von Clormann Design; das Texten der Broschüre wurde in meine Hände gelegt.



​​​LichtBlick – Jahresbericht

​​​​Die LichtBlick Seniorenhilfe unterstützt verarmte Rentner mit Sachleistungen sowie finanzieller Art wie etwa mittels Patenschaften oder aber mit Lebensmittelgutscheinen.​ Diese komplexe Thematik sowie die vielseitigen Aktivitäten des Vereins sollten auch im Jahresbericht 2019 anschaulich dokumentiert werden. Gemeinsam mit dem LichtBlick-Team erarbeitete ich das Konzept, die Beiträge und Texte. 



​​​igepa.selection

Auch meine Design-, Druck- & Produktionsserie für die igepa geht weiter. Links zu sehen Beispiele aus den Beiträgen »digitaler Weißdruck« (Printweb) sowie das – auch drucktechnische – Schmuckstück »On the Hummus Route« (Art Direction: Dan Alexander). Reizvolle Kontraste unterstützen diese Reise durch den Nahen Osten aufs Schönste. 



​​novum 06. & 07.20

​​Für die novum-Ausgaben 06 und 07.20 konnte ich erneut spannende Beiträge realisieren:

​Zum Schwerpunkt »Photodesign« sprach ich mit Bernhard Lang über seine spektakulären Flugaufnahmen und stelle eine Serie von Tom Hegen vor. ​Für die novum 07.20 entstand ein Porträt über die vielseitigen Arbeiten von Ester Bianchi.


​Publisher

​»Grün ist das neue Schwarz« – so lautet die Headline für meinen Beitrag in dieser Publisher-Ausgabe: D​enn die Nachfrage nach ökologisch produzierten Printprodukten steigt und ​so entwickelt sich die »Schwarzen Kunst« zur »grünen Herausforderung«. Immer mehr Auftraggeber legen Wert darauf, ihre Printproduktion in ökologisch-bewusste Fachhände zu geben … selbstverständlich bei gleichbleibender Druckqualität. Funktioniert das überhaupt? ​Hierzu sprach ich unter anderem mit Mario Drechsler von Highendmedia


igepa.selection

Für die IGEPA Paper & Print entstehen bei mir derzeit eine Reihe von Beiträgen rund um Papier, Veredelung, Druck & Design für verschiedene Online-Kanäle: Spannende Projekte mit, auf und aus Papier, Basics zu verschiedenen Techniken, Infos zu fast schon vergessenen Veredelungsmöglichkeiten, Artikel über spannende Bindearten und Porträts spezialisierter Anbieter. Hier zu sehen (von oben nach unten): Eine Letterpress-Anwendung von Letterjazz, eine offene Fadenbindung von f&w sowie ein Pop-up-Kunstwerk von Peter Dahmen Papierdesign


novum 03 – 05.20

In den vergangenen Monaten entstanden wieder einige Beiträge für die novum World of Graphic Design: Für das Schwerpunktthema »Design for Kids« beschäftigte ich mich mit dem Projekt »Rules of Play« von Gabriella Marcella (Risotto), das für das Designmuseum V&A Dundee entstand. In der Ausgabe 04.20 mit Schwerpunkt Typografie stelle ich Dharmatype vor. Und für Mai-Ausgabe »Sustainability« führte ich ein Interview mit Mario Drechsler von Highendmedia über die Möglichkeiten des ökoeffizienten Druckens. Zudem porträtierte ich für den Showroom Ilya Naumoff und das Studio Houdbaar

stauss processform

Für die auf Metalldecken spezialisierte, international agierende Firmengruppe FuralMetalitDipling wurde von stauss processform unter anderem auch ein neues Kundenmagazin (65 Seiten) entwickelt. In der ersten Ausgabe führen die Beiträge durch die Firmengeschichte, informieren über nachhaltiges Bauen, innovative Produkte sowie über die besonderen Anforderungen im Schulbau. Die Texte wurden durchgängig von mir verfasst. https://www.processform.de/

Chris Tille – Kraftfeld

​Für den Fotografen und Künstler Chris Tille ​beschäftigte ich mich textlich intensiv mit seinem neuesten Bilderzyklus »Kraftfeld«: Zum Einsatz kam dabei eine der ersten Coggins-Aura-Kameras, die in den neunziger Jahren von Guy Coggins entwickelt wurde. Chris Tille ließ eine der wenigen erhaltenen Apparate umbauen und sammelte darüber hinaus Restbestände des analogen Filmmaterials aus aller Welt. Das spektakuläre Ergebnis – eine Bild-Klang-Installation – sowie meinen Ausstellungstext hierzu gibt es hier zu sehen: http://www.christille.de/Kraftfeld

Zimmermann Druck + Verlag

Für Zimmermann Druck + Verlag erschien zu Beginn des Jahres eine neue Ausgabe des Kundenmagazins Print, das ich sowohl konzeptionell als auch textlich betreuen durfte. Hierin werfe ich einen Blick auf die sich abzeichnenden Trends in der Druckbranche, stelle die Farbe des Jahres vor und bewege mich ins Spannungsfeld »Offset versus (LE-)UV-Druck. Wer erstklassigen Print anbietet, sollte natürlich auch mit einem Printmedium kommunizieren und zeigen, was er kann …

Fural Metalit Dipling

​​Welch Schmuckstück: Der neue Musterkoffer für ​die auf Metalldecken spezialisierte, international agierende Firmengruppe Fural Metalit Dipling​ wurde ​von stauss processform​ so feinfühlig wie ästhetisch gestaltet. ​Im Auftrag des Münchner Designstudios durfte ich hierfür die Texte zu den Spezifikationen der Produkte erstellen.

Publisher

Täuscht es, oder ist das Wort »Storytelling« gerade in aller Munde? Klingt ja nicht schlecht, aber ist das tatsächlich eine Erfindung der Neuzeit? Und was unterscheidet diesen Begriff vom Content Marketing? Es ist an der Zeit, sich beides einmal näher anzusehen … für die Ausgabe 6.19 des Schweizer Fachmagazins Publisher beleuchte ich dieses Thema näher und stelle exemplarisch ein erfolgreiches Kommunikationsmittel von Eberl ​Print vor, das von Clormann Design gestaltet wurde. 

novum 11. / 12.19 & 1. / 2.20

​In den vergangenen Monaten entstanden wieder einige Beiträge für die novum World of Graphic Design: Zum Schwerpunkt Countryside sprach ich beispielsweise mit dem Berliner Studio Amore, in Showroom-Beiträgen stellte ich die großartige Designerin Dana Dijkgraaf​ sowie die ​starken Arbeiten von Ruth Chao vor. Mit Rainer Groothuis ​führte ich ein Interview über die erfolgreiche Konzeption von Kundenmagazinen und auch der Artikel mit und über Cansu Merdamert hat viel Spaß gemacht. 

Zimmermann Druck + Verlag

​Für die nächste Ausgabe des Kundenmagazins von Zimmermann Druck & Verlag ​wage ich erste Prognosen für 2020 und fasse die derzeitigen Trends in der Druck-, Veredelungs- und Papierbranche zusammen. Eines der bestimmenden Themen? Natürlich die Nachhaltigkeit! Und diesbezüglich gibt es einige spannende Entwicklungen … 

LichtBlick Seniorenhilfe

Die LichtBlick Seniorenhilfe unterstützt verarmte Rentner mit Sachleistungen sowie finanzieller Art wie etwa mittels Patenschaften oder aber mit Lebensmittelgutscheinen.

​Für die Dezember-Ausgabe des vierteljährlich erscheinenden Magazins erarbeitete ich ​das Konzept und setzte das komplette Heft redaktionell um. Zum Schwerpunktthema »Dankbarkeit« recherchierte ich Lebensgeschichten von Senioren, führte eine Interview mit Schauspielerin Andrea L’Arronge und streute – passend zur Jahreszeit – natürlich auch weihnachtliche Beiträge ein. 

madika

​Für den Blog des Verpackungsspezialisten madika wurde ich mit einigen Fachbeiträgen rund um das Thema Packaging beauftragt: Welche Vorteile weist eine attraktive Hülle auf? Welche Trends sind derzeit im Bereich Packaging auszumachen? Welchen Rolle spielt die Verpackung bei der Markenprofilierung? ​​

Ein Thema, bei dem ich meinen Erfahrungsschatz in puncto Druck, Papier und Veredelung natürlich bestens einbringen konnte – ​hier stets auf dem Laufenden zu sein, ist für mich essentiell. Und wenn Beiträge in solch einem attraktiven Umfeld plaziert werden, dann schlägt das Designherz nochmals höher.

stauss processform

Das Münchener Designbüro stauss processform hat seine Rolle bei Gestaltungsprozessen klar definiert: Hier möchte man dabei helfen, die Dinge zu ordnen und zu ihrer Bestimmung zu führen​. Das Team setzt sich aus interdisziplinären Gestaltern zusammen, die sich auf dem weiten Feldzwischen Product-, Graphic- und Spatial-Design kompetent bewegen.

Für das umfassende Corporate Design-Projekt für den Metalldeckenhersteller Fural Metalit Dipling inklusive Kundenmagazin (erscheint 2020) wurde ich als Texterin hinzugezogen. Teamwork mit Anspruch, die Spaß macht!

Publisher

Für die Schweizer Fachzeitschrift Publisher realisierte ich einen Fachbeitrag zum Thema »Kommunikation für Druckereien«. Bespielhaft präsentiere ich hier unter anderem die Creatives Box der Druckerei Vogl, das Kundenmagazin »Beeindruckend« von Beisner Druck, die Neujahrsbücher von Bubu, die neue Imagebroschüre von f&w, das Kundenmagazin der Staffel Medien AG, eine Broschüre von Steudler Press sowie die Einladung zur Independent Paper Show.

Wie Druckereien erfolgreich kommunizieren können und welche (neuen) Wege es gibt, steht im Mittelpunkt des Beitrags. 

novum 10.19

Für die novum World of Graphic Design 10.19 führte ich ein Interview mit Verlegerin Elodie Boyer (Édition Non Standard), stelle die Arbeit von Commission für Rimowa vor und warf einen Blick auf das Erscheinungsbild von Corphes (Luminous Design Group). Und auch über die Agency of the Year bei den European Design Awards, Kind Norway, ist ein Beitrag von mir auf sechs Seiten zu finden. 

​Viva Monaco

Viva Monaco liefert täglich Infos aus den Bereichen Trends & Stories, Fashion, Living, Travel, Gourmet & Events, Sport und Men. Darüber hinaus erscheint viermal im Jahr ein kurzweiliges Printmagazin. 

In dieser Ausgabe stelle ich die Handdruckerei Gistl am Tegernsee vor und präsentiere die Alpen-Ausgabe der Makers Bible (Melville Brand Design).

​LichtBlick Seniorenhilfe

Die LichtBlick Seniorenhilfe unterstützt verarmte Rentner mit Sachleistungen sowie finanzieller Art wie etwa mittels Patenschaften oder aber mit Lebensmittelgutscheinen.

Für das vierteljährlich erscheinende Magazin des Vereins realisierte ich mehrere Beiträge rund um die Aktivitäten von LichtBlick, Grundsicherung sowie Altersarmut und ihre Auswirkungen. Zudem führte ich ein Interview mit Gründerin Lydia Staltner.

novum 09.19

​In der aktuellen novum 09.19 dreht sich im Schwerpunktteil alles um »Storytelling«. Hierzu führte ich zwei spannende Interviews mit absoluten Spezialisten ihres Fachs: Muehlhausmoers sowie Jäger & Jäger gaben mir Einblicke in ihre Arbeiten und verrieten, wie es ihnen gelingt, immer wieder neue, relevante Geschichten für ihre Kunden zu erzählen. Darüber hinaus gebe ich in dieser Ausgabe Einblicke in die Jury-Arbeit des diesjährigen European Design Awards und stelle das Designbüro Erste Liga vor. Einzelhefte gibt es hier

Lichtblick Seniorenhilfe e.V. 

Ein neuer Kunde, der mir sehr am Herzen liegt, denn das Thema Altersarmut ist beileibe keine Randnotiz einer an für sich reichen Gesellschaft – die Prognosen sind alles andere als beruhigend: Für das Jahr 2036 sagen die Wirtschaftsforschungsinstitute DIW und ZEW voras, dass jeder fünfte Bundesbürger von Altersarmut betroffen sein wird.

Die LichtBlick Seniorenhilfe unterstützt verarmte Rentner mit Sachleistungen sowie finanzieller Art wie etwa mittels Patenschaften oder aber mit Lebensmittelgutscheinen.

Ich freue mich, diese großartige Initiative mit unterschiedlichen Kommunikationsmaßnahmen zu unterstützen. Weitere Informationen gibt es ​LichtBlick 

​novum 08.19

Die novum World of Graphic Design 08.19 stellt die Datenvisualisierung in den Mittelpunkt – ein Thema, das immer relevanter wird. Ich führte hierfür beispielsweise ein Interview mit Gert Franke (Clever°Franke) über die Möglichkeiten, den Alltag der Menschen mittels Datenvisualisierung zu vereinfachen. 

Weitere Informationen zu dieser Ausgabe sind hier zu finden. 

Viva Monaco

Viva Monaco liefert täglich Infos aus den Bereichen Trends & Stories, Fashion, Living, Travel, Gourmet & Events, Sport und Men. Darüber hinaus erscheint viermal im Jahr ein kurzweiliges Printmagazin. 

Für die nächste Ausgabe recherchierte ich Trends zum Thema »Urban Living« sowie lesenswerte Urlaubslektüre.

»Born Dead« – Chris Tille

Die Arbeiten des Fotografen und Künstlers Chris Tille sind so faszinierend wie visionär: Für sein neuestes Projekt »Born Dead« generierten zwei sich korrigierende Rechner 30.000 Porträts rein basierend auf Daten – Chris Tille verlieh diesen Nicht-Existenzen eine berührende Ästhetik. 

Meinen Text hierzu sowie weitere Bilder finden Sie auf seiner sehenswerten Website.

Foto: Chris Tille

95 Jahre novum!

Zugegeben, so lange gehöre ich noch nicht der Redaktion an. Aber auch ich feiere 2019 mein persönliches Jubiläum: 25 Jahre novum (davon 18 Jahre als Chefredakteurin)! 

Die diesjährige Jubiläumsausgabe hat mir aus diesem Grund besonders viel Spaß gemacht – sie bietet auch für Nicht-Grafiker viele Stories rund um historische Jahrestage sowie Marken, die ebenfalls runden Geburtstag feiern. Darüber hinaus haben sich sechs renommierte Gestalter eines der über 1000 jemals entstandenen novum-Cover ausgesucht und neu interpretiert … erhältlich sind also 5 verschiedene Heftversionen.

​Creative Paper Conference

​Papier, Druck, Veredelung – das waren Themen, die in meinen Augen für das Überleben von Print-Magazinen gerade in der ersten Euphorie des Internetzeitalters essentiell waren. Gemeinsam mit meinem damaligen Team der novum World of Graphic Design entstand so die Idee zu einer Konferenz, die Designer, Papierhersteller, Veredelungsunternehmen und Druckereien zusammenbringen sollte. Schon die erste ​Creative Papier Conference 2006 in der Münchner Reithalle wurde von 100 Teilnehmern besucht und mit etwa ​fünf Ausstellern besetzt – im Laufe der Jahre entwickelte sich die CPC zu einem Pflichttermin der Branche – inzwischen in der Alten Kongresshalle – mit inzwischen 400 Teilnehmern pro Tag (!) sowie über 30 Ausstellern. 


Tipps rund um die Kommunikation

​​Mehr als nur Hüllen ...

​Nachhaltigkeit ist das Mega-Thema unserer Zeit. Und natürlich betrifft das auch die Verpackungsgestaltung. Allerdings ist das nur ein Aspekt im Packaging Design – was können Verpackungen für Marken leisten? Welche Trends zeichnen sich ab? Und worin bestehen die Vorteile einer guten Verpackung?​

Wozu braucht man einen Texter?

Immer wieder stolpert man in kreativen Berufen über diese – oder eben ähnliche – Fragen, die eigentlich ganz leicht zu beantworten sind: Lesen Sie hier mehr!​

»Die Leute wissen nicht, was Sie wollen, bis man es ihnen anbietet.« (Terence Conran)

​Touch me – Texte, die berühren

Ein kleines Anschreiben, eine Informationsbroschüre – ein paar Sätze nur, die aber ganz entscheidend sein können. Nicht nur für den Erfolg Ihrer Botschaft, denn so weit sind Sie ja noch gar nicht gekommen. Der Empfänger muss erst einmal gewillt sein, Ihre Zeilen überhaupt zu lesen – und diese Hürde wird bekanntlich immer höher. Wie ich meine Texte angehe und warum ich überhaupt als Journalistin und Texterin arbeite, können Sie ​hier nachlesen …

Kommunikation für Druckereien

Als Druckerei haben Sie eigentlich die besten Voraussetzungen, Ihre Leistungen in einer bildgesteuerten Welt glänzen zu lassen. Leider nutzen das nur wenige – vielmehr wundert man sich immer wieder über die sehr techniklastige Kommunikation … Lesen Sie ​hier mehr!

Designwettbewerbe – ja oder nein?

And the winner is … heißt es bei den Oscars. Und auch die Kreativbranche bietet zahlreiche große Bühnen, auf denen kreative Leistungen gewürdigt werden. Lohnt sich denn eine Teilnahme überhaupt? Pauschal lässt sich das natürlich nicht beantworten, aber einige Tipps finden Sie hier …

Tipps zur Einreichung bei Designwettbewerben

Sie überlegen, bei einem Designwettbewerb teilzunehmen, sind sich aber nicht sicher, wie Sie dort Ihr Projekt bestmöglich präsentieren? Hier einige Tipps aus meiner langjährigen internationalen Jury-Erfahrung … 

Professionelle Kommunikation

»Alles, im Großen und Kleinen, beruht auf Weitersagen.« (Christian Morgenstern)

Sie sind auf der Suche nach einer Texterin? Sie planen ein Kundenmagazin oder möchten ein bestehendes mit spannenden Inhalten bereichern und seine Struktur professionell begutachten lassen? Sie brauchen kreativen Content für Ihre Website oder Social Media-Kanäle? Sie möchten Ihre Projekte und Dienstleistungen erfolgreich dokumentieren und kommunizieren? 

 

Ich freue mich sehr über Ihre Anfrage: 

E: anfrage@bettina-schulz.de

T: 089-31 90 41 25




Impressum:

Bettina Schulz

Text & Redaktion

Müllritterstraße 13

80995 München 

T: +49-89-31 90 41 25

F: +49-89-31 90 41 26

UST-ID: DE201301301


Datenschutzerklärung